Sie sind hier: Startseite » aktuelles


Gemeinsam mit dem Elferrat und den großen und kleinen Tänzerinnen der Rot-Weissen Funken lädt der Präsident der Ossendorfer Narren, Ansgar Engemann (vorne), zum Karneval ein. Traditionell finden in der Heinberghalle wieder Weiberkarneval, Kinderkarneval und die große Prunksitzung statt.

Ossendorfer Karnevalsgesellschaft lädt zum Weiberkarneval, Kinderkarneval und großer Prunksitzung ein

Narren stehen in den Startlöchern

Zwei wichtige Fragen werden jedes Jahr von vielen Ossendorfern besonders häufig diskutiert: „Wer wird Schützenkönig?“ und „Wer bekommt den Cochumer Orden für die misslungenste Leistung?“. Letztere beantwortet die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss auf ihrer großen Prunksitzung am Sonntag, 11. Februar, in der Heinberghalle.

Seit Wochen laufen die Vorbereitungen für die drei Karnevalsveranstaltungen auf Hochtouren. „Schließlich haben wir in Ossendorf einen Ruf zu verteidigen“, sagt Narren-Präsident Ansgar Engemann stolz. „Im Warburger Land gelten wir als eine Karnevals-Hochburg.“ Damit das so bleibt, hat der Elferrat auch in diesem Jahr ein Programm auf die Beine gestellt, das keine Wünsche offen lässt.

 

Weiberkarneval macht den Anfang
Los geht es am Donnerstag, 8. Februar, mit dem traditionellen Weiberkarneval. Ab 18 Uhr begrüßt der Elferrat des Karnevalsvereins – natürlich wieder als Damen verkleidet – seine weiblichen Gäste. Neben einem Mix aus Tanz, Show und Sketchen auf der Bühne gibt es eine Narren-Tombola sowie einen Food-Truck vor der Halle. Zudem wird der Damen-Elferrat für 2019 gewählt. Für die Live-Musik sorgt die Party-Band „No Limit“. Das Programm startet um 19.33 Uhr, der Eintritt kostet 4 Euro.

 

Kleine Narren ganz groß
Am Samstag, 10. Februar, gehört die Heinberghalle den Nachwuchs-Karnevalisten. Auf ihren großen Auftritt freuen sich die Juniorengarde der Rot-Weissen Funken Ossendorf sowie das Jugend-Mariechen Emily Jochheim, die Tanzmäuse Ossendorf, die Kinderprinzengarde und die Gardekids aus Kleinenberg, die Tanzgruppe „Tanzinis” und die Dancing Girls Peckelsheim. Magisch wird es, wenn Zauberkünstlerin Zara Finjell die Bühne betritt und die kleinen und großen Narren zum Staunen bringt. Das Programm beginnt um 15.11 Uhr, Einlass ist bereits um 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Große Prunksitzung ist der Höhepunkt
Das Highlight der Karnevalssession ist auch in diesem Jahr die große Prunksitzung in der Heinberghalle am Sonntag, 11. Februar. Freuen können sich die närrischen Gäste auf einen wilden Abend mit vielen Garde- und Showtanzgruppen, Büttenreden und Sketchen. Mit dabei sind unter anderem die Garde und die Juniorengarde der Rot-Weissen Funken Ossendorf sowie die Solo-Mariechen Emily Jochheim und Raja Grossmeier, die Garde aus Kleinenberg, die Jazzdance-Gruppe „El Vuelo“ aus Lütgeneder, die Große Garde aus Volkmarsen mit ihrem Showtanz, die „Heinturmhüpfer“ und natürlich das alljährliche Männerballet „Die Traumtänzer".

Traditionell verleiht die Karnevalsgesellschaft an diesem Abend auch den Hausorden für besondere Leistungen und – als Negativ-Preis – den Cochumer Orden für die misslungenste Leistung des Jahres. Auch wieder stattfinden wird die Saalwette, bei der das Publikum miteingebunden wird und Freibier gewinnen kann. In diesem Jahr haben sich die Rot-Weißen Narren dazu etwas ganz Besonderes einfallen lassen. „Wir möchten aber noch nicht zu viel verraten, aber es wird interaktiv“, lässt Präsident Engemann durchblicken. Im Anschluss an das Programm übernimmt die Party-Band „No Limit“ das Kommando. Das Programm beginnt um 19.33 Uhr, Einlass ist bereits um 18 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro.